Selbsthilfe im Internetz

Die sinnliche Autobahn

Die ersten Pfade durch unsere Natur entstanden bloss, weil jemand Spuren folgte. Das Verhaltensmuster wiederholt sich im Schnee. Wir stampfen in den Schritten eines Vorgängers. Das beruhigt und vergewissert uns, einen richtigeren Weg zu schreiten.

Die ersten befestigten Strassen unserer Vorfahren schlängelten einträchtig sich mit und durch die Natur. Diese Strassen berücksichtigen alle natürlichen Hindernisse. Doch solche Strassen verschwinden immer mehr. Sie sind weder effizient noch effektiv. Sie verlangsamen uns.

Die modernen Autobahnen dagegen zwängen, trotzen ihren Weg. Über Schluchten ist die Strasse gestelzt. Erhebungen sind durchbohrt. Die Strasse nimmt ihren optimalen Verlauf. Die Neigung ist exakt kalkuliert. Die Strasse ist kein Zufall. Sie beschleunigt uns.

Die alle Naturgewalten ignorierende Autobahn repräsentiert für mich die totale Naturbeherrschung. Daher liebe ich Autobahnen. Ausm selben Grund liebe ich denn auch Kernenergie.

DBE-Biberstein