Soll ich klagen?

Ich zögere noch, meinen ehemaligen Arbeitgeber zu verklagen. Ich habe mit ihm eine Konventionalstrafe vereinbart, die nicht zulässig respektive bestreitbar ist. Nicht die Konventionalstrafe an und für sich, sondern die Höhe der Zahlung. Ich könnte bestreiten, dass mein Arbeitgeber die totale Summe halbiere.

Dazu muss ich allerdings den ersten Schritt wagen. Ich werde den ersten Stein werfen müssen. Momentan ist mein Verhältnis bloss angespannt, maximal nicht ganz unzufrieden. Sobald ich aber angreife, werde ich verwundbar. Noch verwundbarer als ohnehin. Ich weiss nicht, ob ich das riskieren möchte. Mein Anwalt weilt noch im Skiurlaub.

Ich bin grundsätzlich nicht so der Kläger. Ich möchte gerne alles mit Geld regeln. Hätte ich ausreichend Geld, könnte ich meine Sorgen wegkaufen. Ich könnte die komplette Summe bezahlen. Doch das würde die Stimmung meines ehemaligen Arbeitgebers nicht weiter aufhellen. Er bliebe weiterhin maximal nicht ganz unzufrieden.

Zudem ist die Schweiz klein. Ich werde meinem ehemaligen Arbeitgeber erneut begegnen müssen. Sei es an Fachtagungen oder wegen anderen Fällen vorm Gericht. Die Geschichte ist noch nicht beendet, vielmehr beginnt sie erst. Ich möchte mich eigentlich “im Guten” trennen. Doch ich habe Egos verletzt und Menschen enttäuscht.

Mein ehemaliger Arbeitgeber muss derbe Verluste verkraften. Sein Umsatz bricht weg. Die Kosten aber bleiben. Die Büros und Anlässe müssen weiterhin irgendwie finanziert werden können. Neue Mitarbeitende sind zwar rekrutiert worden, diese sind aber eher mittelmässig und überragen nicht derart, dass der Markt sie automatisch begehre.

Meine Konventionalstrafen könnte als Reingewinn verbucht werden. Ich habe alle finanziellen Ziele im letzten Geschäftsjahr längst übertrumpft. Mein ehemaliger Arbeitgeber hat mindestens 150’000 CHF durch mich verdient, nach Abzug meiner variablen Kosten, ohne allerdings fixe Kosten zu berücksichtigen. Doch diese werden ohnehin geteilt.

Was soll ich nun tun? Ich kann mich nicht entschliessen. Aber mein Instinkt will mir weismachen, dass ich klagen soll. Ich muss das konsequent durchziehen; meine Rechte einfordern und die Konventionalstrafe verkleinern. Diese würde mich sonst privat massivst verschulden. Mein Bonus ist bereits zurückgehalten worden.

bd

Ich seiltanze zwischen bürgerlicher und antibürgerlicher Existenz. Mit diesem Blog versuche ich mein Gleichgewicht zu halten. Ich stamme vom Mittelland.

More Posts