Ohne Grundeinkommen keine Digitalisierung

Wie ihr wisst, ist das bedingungslose Grundeinkommen einer meiner drei politischen Themen. Neben dem bedingungslosen NATO-Beitritt und dem ebenso bedingungslosen EU-Beitritt wünsche ich mir ein bedingungsloses Grundeinkommen. Darüber darf das Volk demnächst richten.

DBE-Tagi-Magi-Frei-von-Arbeit

Meine Branche phantasiert von einer Digitalisierung. Jeder zweite Tweet in meinem Umfeld beschwört die sogenannte Digitalisierung. Doch leider wird die Digitalisierung verkümmern. Wir wollen alles automatisieren, verbessern, sprich digitalisieren, aber wir stoppen, enden immer bei gesellschaftlichen Diskussionen.

Wie gehen wir mit allen diesen Menschen um, die nach der Digitalisierung niemand mehr will?

Hier trumpft das Grundeinkommen. Das Grundeinkommen grundiert den sozialen Frieden. Es sichert jedem ein einigermassen würdiges Leben. Niemand ist mir angehalten, um eine soziale Existenz kämpfen zu müssen. Das Grundeinkommen festigt den berühmt-berüchtigten brüchigen Lack/Kitt der Zivilisation. Wir können Aufstände und Hungersnöte und individuelle oder kollektive Gewaltexzesse, politisches Irrlichtern – zumindest hierzulande – endgültig verbannen.

Weil das Grundeinkommen befreit die Wirtschaft von ihrer sozialen Verantwortung. Die Wirtschaft kann nun digitalisieren. Die Wirtschaft kann automatisieren. Und eine automatisiert-digitalisierte Wirtschaft könnte sogar bedürfnisgerechter produzieren. Wir sind bereits defacto eine Überflussgesellschaft, welche Ausschuss (Abfall!) produziert, den wir alle irgendwie bezahlen. Aber wir sind noch zu wenig digital, um wirklich-wirklich lean fabrizieren zu können, was wir wirklich-wirklich benötigen.

Die totale Digitalisierung bedingt ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Ohne ein bedingungsloses Grundeinkommen endet die Digitalisierung in der Angst, Arbeitsplätze zu vernichten. Wir dürfen radikal und visionär sein. Das Grundeinkommen schafft komplett neue Arbeitsplätze. Das Grundeinkommen steigert die Produktivität, weil es die Digitalisierung moralisch-sozial legitimiert. Ansonsten streiten wir in einigen Jahren, wenn alle sich digitalisieren wollen, wohin wir den menschlichen Altlasten, wohin wir die Jungen und Alten, die überflüssig geworden sind – wohin wir sie möglichst unauffällig verfrachten sollen.

bd

Ich seiltanze zwischen bürgerlicher und antibürgerlicher Existenz. Mit diesem Blog versuche ich mein Gleichgewicht zu halten. Ich stamme vom Mittelland.

More Posts

One thought on “Ohne Grundeinkommen keine Digitalisierung

Comments are closed.