Meine Bewerbung für einen Kolumnenplatz

Mein Bewerbungsschreiben. Ich bemühe mich um einen Kolumnenplatz. Ich möchte gerne erzählen. Mein elevator pitch.

Für alle Suchende, Irrende, Unerfüllte, Verrückte und Sehnsüchtige, welche nach Wahrheit, nach Erleben, nach Intensität, nach Antworten und freilich nach Sinn und Leben trachten, ist Der Doppelgänger die periodische Kolumne, der Platz, weil anders als die Mitbewerber der Doppelgänger nicht bloss mit gesundem Essen und politischen Aktionismus sich beruhigt, sondern direkt das Unbehagen mit und in dieser Welt verdeutlicht, ist Der Doppelgänger die Projektion, der Platz fürs Leben.

Die Leser erhalten folgende Vorteile

  • Anleitung zum Glücklichsein
  • Frische Gegenwartsbewältigung mit und in dieser Welt
  • Erfahrungen nur für Verrückte
  • Verständnis der Unkultur Oltens

Meine aktuellen Referenzen sind folgende Geschichten:

Diese Geschichten vermitteln, womit ich die Leserschaft unter anderem konfrontieren möchte. Es sind entspannte, aber konkrete Botschaften ausm Leben eines Doppelgängers. Quasi ein Prototyp dieser Generation. Wir alle baumeln, hadern und verlieren uns. Ich verstimme das Leben bloss. Ich helfe. Aber ich hinterlasse Fragen, Zweifel. Ich orientiere und verwirre zugleich.

Ich brauche bloss einen Raum, ich brauche bloss Platz. Ich fordere maximal 5’000 Zeichen. Und Periodizität.

bd

Ich seiltanze zwischen bürgerlicher und antibürgerlicher Existenz. Mit diesem Blog versuche ich mein Gleichgewicht zu halten. Ich stamme vom Mittelland.

More Posts